Gottesdienst

Dezember 2019 - Februar 2020

Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!

Markus 9, 24

 

Liebe Gemeinden,

 

die verzweifelte Bitte eines Vaters für sein Kind, das Letzte, was er noch zu bieten hat, nämlich seine eigene Unfähigkeit einzugestehen, steht am Anfang und als Leitwort für das Jahr 2020, das vor uns liegt. Gute Vorsätze haben wir, aber was machen wir, wenn wir unser Scheitern erkennen? – Das Bibelwort gibt den Hinweis uns zu unseren Unfähigkeiten zu bekennen und sich dort Hilfe zu holen, wo diese auch versprochen ist: Bei Jesus Christus. Denn er ist gekommen, um Lasten abzunehmen und Kraft zum Tragen zu geben.

 

So wird es auch in diesem Jahr sein und es wird dauern, solange wir auf dieser Erde sind: Der eine wird durch Wunder von seinen Schmerzen und seiner Krankheit befreit, der andere erhält die Kraft das Auferlegte zu tragen.

 

Jesus nennt die erwartete Hilfe und den Glauben in einem Atemzug. Er will, dass wir seiner Macht vertrauen. Aber Glaube ist keine menschliche Leistung, von deren Stärke es abhängt, ob uns geholfen wird, oder nicht. Glaube wird immer wieder angefochten. Darum ist dieses Gebet so wichtig: „Ich will glauben, ich will vertrauen, nimm dich Herr meiner Zweifel und Anfechtungen an.“

 

So wünschen wir uns ein erfülltes Jahr, in dem wir dieses Angenommen sein immer wieder wie ein Wunder empfinden und empfangen.

 

Ihr Pfarrer Rüdiger Lange